Insel Elba widmet Tintenfisch Paul Straße

Die Gemeinde Marina di Campo auf der Insel Elba hat beschlossen, dem verstorbenen Kraken Paul eine Straße zu widmen. „Via Polpo Paul“ (Straße Tintenfisch Paul) wird der Weg zu Ehren des berühmten Orakels heißen, das die Fußballwelt mit seinen Spielvorhersagen während der WM in Südafrika in Staunen versetzt hatte.

„Diese Straße wird uns an Paul erinnern“

Der neu benannte Weg verläuft vom Ende des Strandes von Marina di Campo entlang der Küste bis zur Bucht des Hafens Caccamo, wo Paul laut der deutschen Zootierfängerin Verena Bartsch ins Netz gegangen war. Das Schild mit dem Straßennamen soll auf Deutsch und Italienisch gehalten sein. „Diese Straße wird uns weiter an Paul erinnern, der zum weltweiten Star geworden ist“, hieß es in einer Presseaussendung von Marina di Campo.

„Geburtsurkunde“ übergeben

Vor einem Monat hatte die Gemeinde bei einem Fest auf dem Hauptplatz der Ortschaft Verena Bartsch eine „Geburtsurkunde“ Pauls überreicht. Darin wurde die Herkunft des Kraken aus den Gewässern der Insel Elba bezeugt.

Der Tintenfisch hatte bei seinen „Vorhersagen“ für die Fußball-WM immer richtig getippt: Paul konnte aus zwei gleichen Plastikbehältern mit der jeweiligen Nationalflagge eine Muschel fischen und so den Sieger der Partie vorhersagen.