USA: Wegen Halloween-Scherz erschossen

Ein Autofahrer im US-Staat Georgia hat einen Jugendlichen erschossen, der am Halloween-Fest seinen Wagen mit Eiern beworfen hat. Der Mann feuerte Sonntagabend zehn Schüsse auf den 17-Jährigen ab, als dieser weglaufen wollte, wie eine Polizeisprecherin in Atlanta mitteilte. Der Jugendliche erlag auf dem Weg ins Krankenhaus seinen schweren Verletzungen an Nacken und Bein.