Anstoß für Debatte

Nach seiner harschen Kritik an Österreichs Integrationspolitik ist der türkische Botschafter Tezcan am Mittwoch ins Wiener Außenministerium zitiert worden. Die Regierung von Kanzler Faymann (SPÖ) abwärts hatte die Äußerungen empört zurückgewiesen und von einem „diplomatischen Eklat der Sonderklasse“ gesprochen. Einzig die Grünen betonten, Tezcan habe „viele wunde Punkte“ angesprochen. Tezcan selbst rechtfertigt sich damit, er habe eine Debatte über die „ungerechten Zustände“ im Umgang mit der türkischen Gemeinschaft anstoßen wollen.

Lesen Sie mehr …