Themenüberblick

Wenn Kilos nach oben purzeln

Um es gleich vorweg zu sagen: Wer sich in die Top Ten der Weihnachtskalorien vorwagt, der muss gar nicht mehr so genau zählen. Denn ziemlich schwer ist dabei alles, und man bewegt sich bei 100 Gramm von bestimmten Kekssorten im Bereich einer kleinen, sättigenden Mahlzeit.

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

In den Top Fünf der Hitliste der Weihnachtskalorien sind jene Mehlspeisen, für die ein Nährwert von gut 400 Kilokalorien zu veranschlagen ist. Dabei ist natürlich nicht nur der Kalorienanteil von Bedeutung, sondern auch der Anteil an Fett und Zucker. Bei hundert Gramm Vanillekipferln würde die Lebensmittelampel in zwei Bereichen rot aufleuchten. Fett- und Zuckeranteil sind sehr hoch. Fett ist dabei meist mit mindestens 30 Gramm pro hundert Gramm zu veranschlagen.

Beim Zucker variieren die Mengen je nach Rezept, aber mit 25 Gramm Zucker muss man schon rechnen. Dafür kommt der Faktor Salz weniger ins Spiel, hier steht die Ampel auf Gelb.

Hitliste der Weihnachtskalorien

Vanillekipferl 519 kcal
Nougat 514 kcal
Zimtstern 460 kcal
Spekulatius 440 kcal
Weihnachtsstollen 410 kcal
Lebkuchen 402 kcal
Gans 350-400 kcal
Truthahn (gebraten) 250 kcal
Wiener Schnitzel 220 kcal
Bratapfel 102 kcal
(Werte pro 100 Gramm)

So lange braucht man zum Abarbeiten

Eine Portion Weihnachtsgans mit zwei Knödeln und Rotkraut schlägt sich mit über 770 Kilokalorien zu Buche. Um eine Portion Gans samt Beilagen wieder zu verbrennen, muss ein Mann etwa 44 Minuten zügig joggen und eine Frau etwa 56 Minuten.

Zieht man eine große Portion Weihnachtsgans heran, so ist damit fast schon der halbe Kalorienbedarf einer Frau am Tag gedeckt. Freilich: Der Kalorienbedarf hängt sehr von den körperlichen Aktivitäten ab. Menschen, die sich wenig bewegen, kommen auf einen Kalorienbedarf von 1.900 bis 2.300 Kilokalorien am Tag. Bei Männern mittleren Alters, die ausreichend Sport treiben, ist ein Kalorienbedarf von 3.000 Kilokalorien gegeben.

Gerade zu Weihnachten zitieren manche gerne die „zehn Gebote“ des Kalorienzählens. Und darin heißt es unter Punkt drei: „Wenn Du mit anderen zusammen isst, zählen nur die Kalorien, die Du mehr isst als die andern.“ Und beruhigend soll auch sein: „4. Essen, das zu medizinischen Zwecken eingenommen wird, z. B. heiße Schokolade, Rotwein, Cognac, zählt nie.“

Links: