„Niemand kann überlebt haben“

Keine Chance mehr für 29 verschüttete Bergarbeiter in Neuseeland: Nach einer neuen Explosion in der Pike-River-Kohlemine hat die Polizei die seit Tagen verschütteten Bergarbeiter für tot erklärt. Niemand könne diese neue Explosion überlebt haben, so die Polizei. „Das ist die schwärzeste Stunde der Westküste“, sagte Bürgermeister Tony Kokshoorn. Nach seinen Worten war die neue Explosion „weitaus gewaltiger“ als die erste.

Lesen Sie mehr …