Mit der Kalaschnikow gegen Feinde

Eine neue Form des Bandenterrors hält die Problemviertel von Marseille in Atem. Es sind vor allem Jugendliche, die sich auf offener Straße gegenseitig mit Kalaschnikows hinrichten. Jüngstes Opfer eines Angriffs war ein Elfjähriger. Es geht um Drogenhandel, aber auch Konflikte zwischen ethnischen Gruppen, die um die Vormachtstellung in einem Wohnsilo kämpfen. Französische Medien sprechen schon von der „Baby-Connection“. Die Polizei ist trotz Großrazzien hilflos, weil die Bevölkerung aus Angst schweigt.

Lesen Sie mehr …