Themenüberblick

Vergewaltigungsvorwürfe in Schweden

Der in Schweden wegen Vergewaltigungsverdachts gesuchte WikiLeaks-Gründer Assange steht jetzt auch auf der Fahndungsliste von Interpol. Eine entsprechende „Red Notice“, eine Art Steckbrief des 39-Jährigen, veröffentlichte die internationale Polizeibehörde am Dienstag auf ihrer Website. Assange, der untergetaucht ist, meldete sich in den vergangenen Tagen immer wieder in Videointerviews zu Wort. Er wies die Vorwürfe der Vergewaltigung und sexuellen Nötigung zurück und vermutete ein Komplott der US-Regierung.

Lesen Sie mehr …