Erste Schritte zum gläsernen Staat

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Sind Behördendaten Geheimsache oder haben alle Bürger ein Anrecht auf Einsicht? Bei Open Government Data geht es nicht um Geheimdepeschen, wie sie auf der Aufdeckerplattform WikiLeaks veröffentlicht werden. Vielmehr geht es um öffentliche Daten aus der Verwaltung, die nicht personenbezogen sind und den Bürgern zur Weiterverarbeitung zur Verfügung gestellt werden.

Die Kreativität der Bevölkerung soll daraus Landkarten mit den sichersten Radwegen oder ansprechende Visualisierungen der aktuellen Budgetkürzungen bringen – also auch einen transparenteren Staat und somit mehr Demokratie bringen.

Mehr dazu in Unsicherheiten bei Österreichs Behörden