Großer Schlag gegen Kinderpornografie

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Nach Hinweisen aus Luxemburg ist in Österreich der zweitgrößte Schlag gegen Kinderpornografie gelungen: 107 Verdächtige wurden nach Hausdurchsuchungen angezeigt - darunter vier Lehrer und ein Kindergärtner. Das Alter der Verdächtigen reicht von 18 bis 70 Jahre. Um einen Kinderpornoring handelt es sich offenbar nicht. Die Beschuldigten konnten durch ihre IP-Adressen aufgespürt werden.

Mehr dazu in Steirer hatte 20.000 Bilder gehortet