Plakat- und Medienkünstler Martin Strauß gestorben

Der aus Deutschland stammende Medienkünstler Martin Strauß ist im Alter von 53 Jahren in Wien gestorben. Strauß erlag laut „Standard“ (Wochenend-Ausgabe) bereits am 14. Dezember einer langen, schweren Krankheit.

Bekanntheit erlangte der zuletzt in Wien lebende Künstler vor allem durch seine Plakataktionen mit Otto Mittmannsgruber, in denen er sich kritisch mit dem Verhältnis von Werbung zu Kunst und deren Rezeption im öffentlichen Raum beschäftigte.

Strauß wurde unter anderem mit dem Gustav-Klimt-Preis der Stadt Wien, dem Austrian Web Award und dem Plakatpreis der Stadt Wien ausgezeichnet. Zu seinen letzten größeren Arbeiten zählen eine Ausstellung im MAK („Kampagnen ohne Auftrag“, 2004, mit Mittmannsgruber) sowie eine Fassadengestaltung für das Festival der Regionen 2009 („Miete, Strom, Gas“ mit Karl-Heinz Ströhle).