Themenüberblick

Staatschef bangt um Image

Blutige Massenproteste und das harte Vorgehen der Sicherheitskräfte erschüttern seit Tagen das beliebte Reiseziel Tunesien. Ausgelöst wurde die Protestwelle in dem autoritär regierten Land von einem verzweifelten Uniabsolventen. Dieser zündete sich wegen der Aussichtslosigkeit, einen Job zu finden, selbst an. Doch die Proteste, die sich auch auf die Hauptstadt Tunis ausweiteten, richten sich längst gegen das Regime von Präsident Ben Ali selbst. Dieser kündigt nun an, mit „voller Härte“ zu reagieren. Denn auf dem Spiel steht auch das Image des Landes als Urlauberparadies.

Lesen Sie mehr …