Venezuela: Inflationsrate 2010 bei 27,2 Prozent

Venezuela hat 2010 erneut eine der weltweit höchsten Inflationsraten verzeichnet. Nach Angaben der Zentralbank, der Banco Central de Venezuela (BCV), von gestern stiegen die Verbraucherpreise im vergangenen Jahr um 27,2 Prozent. Bereits im Jahr zuvor (2009) hatte die Teuerungsrate bei 25,1 Prozent gelegen. Allerdings habe sich die Inflationstendenz im zweiten Halbjahr 2010 deutlich abgeschwächt, hieß es in einer Erklärung.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) des südamerikanischen Landes schrumpfte nach Angaben der BCV im Jahr 2010 erneut um 1,9 Prozent nach einem Rückgang von 3,3 Prozent im Jahr 2009. Für dieses Jahr (2011) rechnet die Regierung in Caracas mit einem Wachstum von zwei Prozent. Venezuela ist einer der weltgrößten Erdölexporteure und finanziert aus diesen Einnahmen nahezu die Hälfte seines Staatsetats.