Brandanschlag auf tunesische Botschaft in Bern

Auf die tunesische Botschaft in der Schweizer Hauptstadt Bern ist in der Nacht auf heute ein Brandanschlag verübt worden. Nach Angaben der Polizei warfen Unbekannte kurz nach Mitternacht mehrere Brandsätze auf das Gebäude, die allerdings kein Feuer entzündeten und nur geringen Schaden verursachten. Die Täter konnten unerkannt entkommen, hieß es.

Gewaltsame Proteste in Tunesien erreichen Hauptstadt

Die Unruhen in Tunesien erreichten gestern auch die Hauptstadt Tunis. Die Polizei feuerte am Stadtrand Warnschüsse in die Luft, um Menschen daran zu hindern, Gebäude anzugreifen, wie verschiedene Augenzeugen berichteten. Die Polizei setzte außerdem Tränengasgranaten ein.

Nach offiziellen Angaben wurden bei den gewaltsamen Unruhen bisher 23 Menschen getötet. Die Demonstranten verlangen Arbeitsplätze und bessere Lebensbedingungen. Der Regierung zufolge missbrauchen Extremisten die Proteste für ihre Ziele.