Start der iPad-Zeitung „The Daily“ verschoben

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Der Start der täglichen Digitalzeitung „The Daily“ für Apples iPad verzögert sich. Das Projekt von News-Corporation-Chef Rupert Murdoch und Apple-Chef Steve Jobs sollte ursprünglich am 19. Februar offiziell vorgestellt werden. Grund für die Verzögerung sollen technische Schwierigkeiten bei der Abrechnung der Abomodelle sein.

Ein neuer Termin für die Präsentation der rein digitalen Zeitung nur für Tablet-Rechner wurde noch nicht bekanntgegeben, der Start wird aber in wenigen Wochen erwartet.

Monatsabo für 4,25 Dollar

Laut „Forbes“ hat die Mannschaft hinter dem 30 Millionen Dollar schweren Projekt die letzten Wochen bereits intensiv an den Nullnummern gearbeitet und an einem exklusiven Kreis von 1.000 Lesern getestet. Obwohl rein digital produziert und publiziert, soll „The Daily“ wie ein Printprodukt einem täglichen Redaktionsschluss unterliegen.

Das Wochenabo (für sieben Tage) soll 99 US-Cent kosten, ein Monatsabo 4,25 Dollar. Murdochs News Corporation erwartet von der neu entwickelten digitalen Zeitung „The Daily“ eine Belebung des Zeitungsmarkts.