Themenüberblick

Botschafter erwartet Beruhigung

In Tunesien ist die Lage nach der Flucht von Präsident Ben Ali nach massiven Protesten der Bevölkerung unübersichtlich. Regierungschef Ghannouchi übernahm unterdessen mit dem Hinweis auf die Verfassung das Amt. Zuvor hatte Ben Ali die Regierung entlassen, Neuwahlen ausgerufen und den Ausnahmezustand für ganz Tunesien erklärt. Unklar ist, ob Ghannouchi nun wirklich der starke Mann in Tunesien ist. Während der österreichische Botschafter von einer Beruhigung der Situation ausgeht, muss man laut einem Schweizer Korrespondenten mit einer Phase der Unsicherheit rechnen. Es gebe auch Indizien, dass möglicherweise ein Putsch gegen Ben Ali stattgefunden habe.

Lesen Sie mehr …