Themenüberblick

Das Unfassbare greifbar machen

Mit vielen Mitteln wurde in der Vergangenheit versucht, das Unfassbare der Gräuel des Nazi-Regimes greifbar zu machen. Charly Chaplin setzte auf Humor, Quentin Tarantino auf eine gewalttriefende Groteske. Peter Turrini und Silke Hassler wiederum verfassten ein Theaterstück, das als Volksoperette eine ähnlich unkonventionelle Richtung einschlägt. Nun liegt der ambitionierte Versuch Elisabeth Scharangs vor, dieses Stück zu verfilmen. „Vielleicht in einem anderen Leben“ wirft eine Frage auf: Darf man sich mit kitschigen Stilmitteln dem größten Verbrechen des 20. Jahrhunderts widmen?

Lesen Sie mehr …