Themenüberblick

ÖH zieht neue Regel in Zweifel

Bereits ab Herbst müssen Studienanfänger verpflichtend zur Beratung. Doch die geschätzten 50.000 Betroffenen sehen sich noch mit einer Reihe offener Fragen konfrontiert. Unklar ist etwa, wer wen wie beraten soll. Die ÖH verweist mittels Studie darauf, dass sich angehende Studenten bereits bisher über ihr künftiges Studium informierten, dafür allerdings kaum die „offizielle“ Studienberatung nutzten. Die Hochschülerschaft kann der neuen Regelung wenig abgewinnen und spricht von einer „zusätzlichen bürokratischen Hürde“.

Lesen Sie mehr …