„Borat“ Baron Cohen spielt Saddam Hussein

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Sacha Baron Cohen bleibt seinem Hang zu bizarren Rollen treu. Nach „Borat“ und „Brüno“ will der Engländer als nächstes Saddam Hussein spielen. Baron Cohen plant eine Verfilmung des Buches „Zabiba und der König, eine Liebesgeschichte“, das der Diktator im Jahr 2000 veröffentlichte.

Es handelt von einer jungen Frau, die ständig von ihrem Mann geschlagen und vergewaltigt wird und Zuflucht bei einem König findet. Die Allegorie war von dem Diktator gewollt: Zabiba sollte das irakische Volk darstellen, im weisen und gütigen König sah sich Saddam selbst. Der vergewaltigende Ehemann stand für die USA und den Westen.

Baron Cohens Version des Buches „erzählt die heldenhafte Geschichte eines Diktators, der sein Leben riskiert, um das Schicksal der Demokratie seinem Land zu ersparen, das er so liebevoll unterdrückt“, hieß es von Paramount. Der Film soll „Der Diktator“ heißen, als Regisseur ist wieder Larry Charles vorgesehen.