Italien: Sarg von Mike Bongiorno gestohlen

Unbekannte Täter haben den Sarg des beliebten italienischen Showmasters Mike Bongiorno gestohlen. Die sterblichen Überreste des „Königs der italienischen Quizshows“ wurden gestern von einem Friedhof in Arona am Lago Maggiore entwendet. Bongiorno war im September 2009 im Alter von 85 Jahren gestorben.

Die Familie äußerte sich schockiert über die Nachricht. „Wir sind erschüttert und sprachlos“, so Bongiornos ältester Sohn Michele. Ermittler schließen nicht aus, dass die Täter „Lösegeld“ von der Familie erpressen wollen. Bisher traf jedoch keine Geldforderung ein.

In der Gegend sind Fälle dieser Art nicht ganz neu. Im Jahr 2001 waren die sterblichen Überreste des früheren Mediobanca-Chefs Enrico Cuccia von dem Friedhof von Meina am Lago Maggiore nahe der Stadt Novara entwendet worden. Cuccia war ein Jahr davor im Alter von 92 Jahren gestorben. Die Polizei verhaftete einige Tage später einen 39-jährigen Kriminellen, der mit zwei Komplizen Geld für die Leiche gefordert hatte.