Themenüberblick

Polizei setzt Tränengas ein

Im Iran sind trotz eines Demonstrationsverbots am Montag Tausende Menschen gegen das Regime auf die Straße gegangen. Sie skandierten zuerst allerdings keine Parolen wie in Tunesien und Ägypten, sondern gingen schweigend durch die Innenstadt. Später eskalierten die Proteste, Mülltonen wurden in Brand gesetzt Sicherheitskräfte zerstreuten die Proteste mit dem Einsatz von Tränengas und Farbgeschoßen. Die Organisatoren der Demonstration, die führenden Oppositionellen Mir Hossein Mussawi und Mehdi Karubi, stehen derzeit de facto unter Hausarrest.

Lesen Sie mehr …