Zwei Tote bei Unruhen in Oman

Bei einem Polizeieinsatz gegen Demonstranten im Golf-Sultanat Oman sind heute zwei Menschen getötet worden. Das teilten Mediziner in der Stadt Sohar mit.

Dort hatten etwa 2.000 Menschen seit gestern für politische Reformen demonstriert. Die Polizei hatte zunächst Tränengas eingesetzt. Dann habe sie auf die Demonstranten geschossen, berichteten Augenzeugen.

In Oman, das von Sultan Kabus ibn Said nahezu absolutistisch regiert wird, hat das Parlament lediglich eine beratende Funktion. Politische Parteien sind verboten.