Themenüberblick

Vermögenswerte seit Freitag eingefroren

Am Freitag ist die Verordnung der Oesterreichische Nationalbank (OeNB) in Kraft getreten, wonach die Vermögenswerte des libyschen Topmanagers Mustafa Zarti eingefroren werden und der Zugriff auf Gelder gesperrt wird. Zarti steht im Verdacht, als Strohmann des libyschen Revolutionsführers Al-Gaddafi Milliarden in österreichischen Stiftungen geparkt zu haben. Der enge Freund von Al-Gaddafis Sohn Saif al-Islam soll in den vergangenen Wochen den Al-Gaddafi-Clan mit Geld versorgt haben. Am Donnerstag war er von den österreichischen Behörden verhört worden.

Lesen Sie mehr …