Pakistan: Mehrere Tote bei Anschlag in Moschee

Bei einem Bombenanschlag in einer Moschee im Nordwesten Pakistans sind heute mindestens neun Menschen getötet und mehr als 30 weitere verletzt worden.

Der Sprengsatz sei während einer Armenspeisung nach dem Freitagsgebet detoniert, erklärte die Polizei. Zahlreiche Menschen hätten zu diesem Zeitpunkt die Moschee in der Ortschaft Nowshera, die in der Unruheprovinz Khyber-Pakhtunkhwa liegt, bereits verlassen gehabt. Ansonsten wäre die Opferzahl vermutlich noch viel höher gewesen.

Der Ort liegt unweit der pakistanischen Stammesgebiete, einer Bastion der radikalislamischen Taliban und ihrer Al-Kaida-Verbündeten. Zu der Tat bekannte sich zunächst niemand. Die meisten Anschläge dieser Art gehen jedoch auf das Konto der pakistanischen Taliban (TTP).