Lady Gaga geht gegen Muttermilcheis vor

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Lady Gaga geht gegen eine Eisdiele vor, die eine Eiscreme aus Muttermilch in Anlehnung an den Namen der US-Sängerin „Baby Gaga“ getauft hat. Lady Gaga habe der Eisdiele bis Mittwoch Zeit gegeben, den Namen der ungewöhnlichen Eissorte so zu ändern, dass er nicht mehr ihrem eigenen Namen ähnle, erklärten die Anwälte der extravaganten Sängerin in einem Schreiben, das der Nachrichtenagentur AFP vorliegt.

Außerdem solle der Eishersteller auch keine sonstigen Kreationen mehr mit ihr in Verbindung bringen. Wenn diese Forderungen nicht erfüllt würden, behalte sich Lady Gaga vor, die Justiz einzuschalten.

Mehr dazu in oe3.ORF.at