Saudi-Arabien: Schüsse auf Demonstranten

Saudische Sicherheitskräfte haben gestern in der Stadt Katif am Persischen Golf nach Angaben des US-Fernsehsenders CNN das Feuer auf Demonstranten eröffnet. Wie zwei Augenzeugen und ein Aktivist diesen Berichten nach sagten, seien drei Menschen verletzt ins Krankenhaus gebracht worden.

Insgesamt habe es vier Verletzte gegeben. Es war unklar, ob die Sicherheitskräfte scharfe Munition oder Gummigeschoße verwendet hätten, hieß es bei CNN.

Rund 200 Menschen hätten von den Behörden in der vor allem von Schiiten bewohnten Stadt die Freilassung schiitischer Häftlinge verlangt. Heute ist ein „Tag des Zorns“ in Saudi-Arabien geplant.

Video dazu in iptv.ORF.at