Themenüberblick

Schwere Kommunikationsprobleme

Wie schlimm ist die Lage im Atomkraftwerk Fukushima I wirklich? Ist es tatsächlich zu einer Kernschmelze gekommen? Wann wurde wie viel Radioaktivität freigesetzt? Nachdem von der Betreiberfirma TEPCO und der japanischen Regierung in den vergangenen Tagen immer wieder widersprüchliche Meldungen verbreitet wurden, steht die Informationspolitik nach der Katastrophe schwer in der Kritik. Erst am Montag wurde ein gemeinsamer Krisenstab eingerichtet. Auch die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) berichtet um Stunden verzögert. Für Ministerpräsident Kan ist die Krisenkommunikation eine Gratwanderung.

Lesen Sie mehr …