Wütende Proteste gegen US-Pastor

Fast zwei Wochen ist nichts geschehen, doch nun wächst in der islamischen Welt die Wut über eine Koranverbrennung in den USA. Nach einem brutalen Sturm auf ein UNO-Büro in Nordafghanistan, bei dem am Freitag sieben UNO-Mitarbeiter getötet wurden, starben am Samstag in Afghanistan mindestens neun Menschen bei den sich ausweitenden Protesten. Der Zorn richtet sich gegen den radikalen Pastor Jones in Florida, der jede Verantwortung von sich weist.

Lesen Sie mehr …