Themenüberblick

„Stillstand“ und „Mangel an Anstand“

Vizekanzler ÖVP-Chef Josef Pröll hat seinen überraschenden Rückzug aus der Politik am Mittwoch zu einer schonungslosen Analyse genutzt: In der heimischen Politik gebe es einen zu großen „Mangel an Anstand“ und aufgrund von Populismus und Opportunismus einen „Stillstand“ in wichtigen Zukunftsfragen. Mit seiner Kritik zielte Pröll vor allem auch auf seine eigene Partei. Ihm selbst fehle nach dem Lungeninfarkt die nötige Kraft, um die Widerstände zu überwinden, so Pröll, der erleichtert über seine Entscheidung schien.

Lesen Sie mehr …