Töchterle beharrt auf Studiengebühren

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Der neue Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle (ÖVP), bisher Rektor der Universität Innsbruck, ist ein geachteter Mann im Hochschulbereich und steht nun als Minister vor vielen alten Problemen. Er beharrt auf der Einführung von Studiengebühren und glaubt, das mit Argumenten durchsetzen zu können.

Mehr dazu in oe1.ORF.at