Italien: Prominenter Camorra-Boss gefasst

In Italien ist einer der berüchtigtsten Mafia-Bosse festgenommen worden. Der langgesuchte Mario Caterino, Mitglied des Casalesi-Clans, einer als besonders gefährlich eingestuften Gruppe der neapolitanischen Camorra, wurde heute in einer Wohnung in der Mafia-Hochburg Casal di Principe verhaftet.

Caterino gilt als „Nummer zwei“ des Casalesi-Clans, der die kriminellen Aktivitäten der Camorra im neapolitanischen Raum kontrolliert. Der Mafioso zählte zu den 30 gefährlichsten Kriminellen Italiens. 2005 war er zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Caterinos Festnahme sei ein großer Erfolg und ein schwerer Schlag gegen die Camorra, so Innenminister Roberto Maroni. Er zeigte sich überzeugt, dass die Polizei bald auch die seit Jahren gesuchte „Nummer eins“ der Camorra, Michele Zagaria, verhaften werde.