Dutzende Flüge ausgefallen

Um gegen die drastischen Sparpläne der Regierung und drohende Privatisierungen zu protestieren, sind am Mittwoch in Griechenland Hunderttausende Arbeitnehmer in den Streik getreten. Ministerien, Steuerämter, viele Schulen und Behörden blieben geschlossen. Dutzende Flüge fielen aus - Fähr- und Zugsverbindungen wurden eingestellt. Bis Donnerstagfrüh soll es im ganzen Land außerdem keine Nachrichten geben. Im Zentrum Athens und anderer Städte des Landes fanden Protestkundgebungen statt. Die Zahl der Teilnehmer blieb bisher allerdings unter den Erwartungen der Gewerkschaften.

Lesen Sie mehr …