Themenüberblick

Doch kein Himmelfahrtskommando

Nicht immer kann Glaube Berge versetzen: Der von einer US-Sekte angekündigte Weltuntergang, der am Samstag durch gigantische Erdbeben eingeläutet hätte werden sollen, blieb erwiesenermaßen aus. Die Jünger des Weltuntergangspredigers Harold Camping ließen sich davon nicht beirren und fanden sofort - einigermaßen bizarre - Erklärungen dafür. Für Spötter rund um die Welt war der Leider-nein-Weltuntergang wiederum ein Quell unerschöpflicher Inspiration. „Himmelfahrten“ fanden so ausschließlich im Internet statt. Neben dem Unterhaltungswert für „Ungläubige“ war die apokalyptische Prophezeiung aber für etwas gut - denn mexikanischen Drogenbossen jagte die Vorstellung offenbar Angst ein.

Lesen Sie mehr …