Stille Entwicklung im Hintergrund

Es war eine Übung in Understatement: Als Google-Chefingenieur Vic Gundotra Ende Juni das Projekt Google+ vorstellte, verzichtete er auf die sonst in der Branche übliche große Pressekampagne mit Ankündigung im „Wall Street Journal“. Ihm reichte vielmehr ein schlichtes Posting im offiziellen Konzernweblog, um Medien weltweit den großen „Angriff auf Facebook“ ausrufen zu lassen. In Wirklichkeit ist Googles ruhiges Vorgehen ein deutlicher Hinweis darauf, dass viele Branchenbeobachter eine zentrale Komponente in Googles Expansionsstrategie schlicht übersehen haben.

Lesen Sie mehr …