Themenüberblick

Wortloser Kampf um „große Töchter“

Ein skurriles Ende hat am Freitag die letzte Nationalratssitzung vor der Sommerpause genommen. Die scheidende Abgeordnete und ehemalige ÖVP-Frauenministerin Maria Rauch-Kallat wollte in ihrer letzten Rede vor dem Plenum einen Gesetzesantrag auf Änderung des Textes der Bundeshymne einbringen. Statt „Heimat bist du großer Söhne“ sollte es künftig „Heimat großer Töchter, Söhne“ heißen. So weit ließen es ihre männlichen Parteikollegen jedoch nicht kommen und brauchten die gesamte Redezeit der Fraktion auf.

Lesen Sie mehr …