Fulminanter Fehlstart

Angesichts einer massiven Abwertung des erst kurz zuvor eingeführten Kupfergeldes hat im Juli vor 350 Jahren in Schweden ein neues Zeitalter für Europas Zahlungsmittelverkehr begonnen. Doch auch wenn die ersten offiziellen Banknoten des Kontinents zunächst auf regen Zuspruch stießen, war die Premiere schlussendlich ein fulminanter Fehlstart. Der Grund: Die als erste Notenbank Europas geltende Stockholms Banco druckte schon bald weit mehr Geld, als sie an Gegenwert besaß. Damit manövrierte der schillernde Finanzpionier Palmstruch nicht nur seine Privatbank in die Pleite, sondern wurde zunächst sogar zum Tode verurteilt.

Lesen Sie mehr …