SPÖ, ÖVP, Grüne für EFSF-Aufstockung

Einen Tag nach Deutschland hat auch Österreich der Aufstockung des Euro-Rettungsschirms EFSF zugestimmt. Mit der Mehrheit von Koalition und Grünen wurde die Erhöhung des Haftungsanteils von 12,2 Mrd. auf 21,6 Mrd. Euro am Freitag im Parlament beschlossen - nicht ohne heftigen Widerstand von BZÖ und FPÖ. BZÖ-Abgeordneter Westenthaler bezeichnete Grünen-Chefin Glawischnig als „Schoßkätzchen“ und sorgte damit für eine Unterbrechung der Sitzung. Bei anwesenden internationalen Beobachtern sorgte das Schauspiel für Irritationen. Der britische „Guardian“ schrieb von „dramatischen Szenen in Wien“.

Lesen Sie mehr …