Italienische Wikipedia wieder erreichbar

Nach einem dreitägigen Streik ist die italienische Wikipedia-Version wieder erreichbar. Die Onlineenzyklopädie hatte Anfang der Woche ihre Inhalte hinter einer Mitteilung versteckt, die auf ein neues Abhörgesetz hinwies, das in Italien derzeit begutachtet wird.

Der Gesetzesvorschlag sieht vor, dass alle Websites künftig innerhalb von 48 Stunden von Dritten kritisierte Inhalte kommentarlos korrigieren müssen, wenn der Antragsteller die Inhalte als rufschädigend empfindet. Für die Durchsetzung ist keine Bewertung durch eine unabhängige Stelle nötig.

Vorschläge für Entschärfung

Wikipedia sieht seine Existenz durch ein solches Gesetz maßgeblich gefährdet und wollte mit der Sperre auf die möglichen Auswirkungen hinweisen. Der Aktion folgten internationale Medienberichte und Proteste, die offenbar Wirkung zeigten.

Laut einer Wikipedia-Mitteilung gebe es nun Änderungsvorschläge, die das Gesetz entschärfen sollen. Deshalb sei die Website wieder verfügbar, ein Hinweis auf die heikle Lage bleibe aber dennoch sichtbar.