Japaner wollen Deutsche loswerden

Der Machtkampf zwischen den beiden Autokonzernen VW und Suzuki spitzt sich erneut zu: Der japanische Konzern, an dem VW 20 Prozent hält, droht den Deutschen damit, ein Schiedsgericht anzurufen. Dieses könnte VW auch dazu zwingen, seine Anteile zu verkaufen. Auch VW droht mit juristischen Schritten. Suzuki fürchtet, von VW geschluckt zu werden, und will die ungeliebten Deutschen loswerden. VW wiederum braucht Suzuki, um sein Ziel, der größte Autohersteller der Welt zu werden, zu erreichen.

Lesen Sie mehr …