Zusammenstöße von Serben und NATO-Soldaten im Kosovo

Im Norden des Kosovo ist es erneut zu Zusammenstößen zwischen Serben und NATO-Soldaten gekommen. Hunderte Serben verteidigten gestern Abend von ihnen errichtete Straßensperren. Reuters-Augenzeugen zufolge wollten die NATO-Soldaten einen der Posten abbauen. Sie setzten Tränengas ein.

Die Serben drängten sie zurück und verstärkten die Barrikaden mit Beton. Es waren auch Schüsse zu hören. Welche Seite sie abfeuerte, war zunächst jedoch unklar. Berichte über Verletzte gab es nicht.