Themenüberblick

Junger Film, gealterte Schauspieler

Einen Thriller im Film-Noir-Stil mit betörenden Bildern eines düsteren New York und ungewöhnlicher darstellerischer Intensität haben zwei Kärntner Regisseure mit ihrem Debüt vorgelegt. Die vermurkste Entstehungsgeschichte merkt man „New York, November“ nicht an. 14 Jahre dauerte es vom Verfassen des Drehbuchs bis zur Premiere in Wien. Manche Schauspieler hatten zwischendurch acht Jahre Drehpause - die an ihnen auch äußerlich nicht unbemerkt vorübergegangen waren.

Lesen Sie mehr …