Themenüberblick

Ende nach 21 Jahren

Nach mehr als 21 Jahren ist endgültig Schluss: Am Donnerstag wird das Bundesherr die letzte Streife ihres Assistenzeinsatzes im Burgenland versehen, am Freitag werden die Soldaten verabschiedet. Eingeführt wurde der Einsatz 1990 nach dem Fall des Eisernen Vorhangs. Aufgabe der Soldaten war es damals, die Staatsgrenze zu überwachen und illegale Grenzübertritte zu verhindern. Über 90.000 illegale Grenzgänger wurden seit damals aufgegriffen. Seit der Schengen-Öffnung 2007 hatte der Assistenzeinsatz bestenfalls noch symbolische Bedeutung - sorgte aber dennoch für politischen Streit.

Lesen Sie mehr …