Anstellen als Nervenprobe

Egal, bei welcher Warteschlange man sich anstellt: Es ist immer die langsamere. Und so wird das Warten vor Kassen und Schaltern zur Nervenprobe - vor allem, wenn die Disziplin der Wartenden zu wünschen lässt. Natürlich könnte man auch in Österreich das Warten so organisieren wie in weiten Teilen der restlichen zivilisierten Welt. Doch Wartenummern funktionieren in Österreich offenbar nur bedingt. Neuerdings wird immer öfter versucht, dem Problem mit dem Konzept einer einzigen zentralen Warteschlange zu begegnen - offenbar mit Erfolg, wenn auch nicht überall.

Lesen Sie mehr …