Themenüberblick

Sanierung auf die lange Bank geschoben

Die Schieflage ist mittlerweile mit freiem Auge zu sehen: Fast einen halben Meter neigt sich der Turm am Palace of Westminster in London, der nach seiner größten Glocke auch als Big Ben bekannt ist, schon nach links. Mittlerweile beschäftigte die Neigung schon die britischen Parlamentarier. Doch die zeigen mit Sanierungsplänen keine Eile. Bis 2020 sind keine Bauarbeiten zu erwarten. Und glaubt man Experten, könnten sich die Politiker sogar ein paar tausend Jahre Zeit lassen.

Lesen Sie mehr …