Blanche, Brando und der Bierbauch

Wenige Stücke wurden so schnell zum modernen Klassiker wie Tennessee Williams „Endstation Sehnsucht“. Ein Grund dafür: die wirkungsmächtige Verfilmung von Elia Kazan. Dass man dem vor Muskelkraft strotzenden Marlon Brando aus dem Film ruhig den Bierbauch entgegenhalten kann, zeigt nun die Wiener Inszenierung an der Burg, die auch mit der Filmvorlage ihre Neckereien treibt. Im gekippten Ikea-Dekor schickt man Blanche DuBois als „Dancing Queen“ über die Bühne, die auch übertriebenes Wannenbaden nicht vor dem Wahnsinn retten kann.

Lesen Sie mehr …