Themenüberblick

„Mutterschiff“ für Kommandoaktionen

Eigentlich regiert auch in der US-Armee der Sparstift. Die Truppe soll um 90.000 Mann verkleinert werden. Besonders in Europa wird die Präsenz deutlich zurückgefahren. Dafür wird an anderen, wahrscheinlicheren Fronten scheinbar still und leise aufgerüstet. Laut Berichten der „Washington Post“ plant die US-Armee eine schwimmende Plattform („Mutterschiff“) für Kommando-Unternehmen im Nahen Osten. Das „Wall Street Journal“ will von der Entwicklung neuer „Superbomben“ für einen möglichen Konflikt mit dem Iran wissen.

Lesen Sie mehr …