Themenüberblick

Mission von Anfang an umstritten

Die Arabische Liga bricht ihre Beobachtermission wegen der Eskalation der Gewalt in Syrien vorläufig ab. Wie am Samstag aus Diplomatenkreisen verlautete, sollen die Beobachter die Krisenherde verlassen und in Damaskus auf weitere Anweisungen der Liga warten. Die Mission war bei der Opposition von Anfang an umstritten: Sie verzögere ein internationales Eingreifen zum Schutz der Bevölkerung und könne die Gewalt nicht beenden - im Gegenteil, während ihres Einsatzes sei noch mehr Blut im Machtkampf zwischen dem Lager von Präsident Assad und dessen Gegnern vergossen worden.

Lesen Sie mehr …