Themenüberblick

Ehedrama als Kassenschlager

Im Iran Filme zu drehen ist für Regisseure stets eine Gratwanderung zwischen den eigenen künstlerischen Vorstellungen und der Zensur des Regimes. Dennoch boomt die Filmindustrie des Landes, was sich im umfangreichen Programm der Iranischen Filmwoche im Filmhaus-Kino Wien zeigt. Zu sehen ist auch ein Film, der heuer zu den Favoriten im Rennen um die Auslands-Oscars zählt. „Nader und Simin: eine Trennung“ heißt das Ehedrama, das an internationalen Kinokassen Erfolge feierte - und damit „einen neuen Horizont“ für das iranische Kino geöffnet habe, wie Hauptdarstellerin Leila Hatami im Interview mit ORF.at sagte.

Lesen Sie mehr …