Themenüberblick

Trauben, Mais, Zucker zum Streuen

Frost und Schnee bedeuten auch mehr Streusalz auf Österreichs Straßen. Darunter leiden nicht nur die Schuhe, wie man zurzeit jeden Tag beobachten kann, sondern auch Pflanzen, Grundwasser und Boden. Autokarosserien beginnen wegen des Salzes zu rosten, und Hundepfoten trocknen beim Gassigehen aus. Mehrere Firmen haben in den vergangenen Jahren Alternativen entwickelt. Mit Traubenresten, Mais oder einem Zuckergemisch könnte Streusalz in Zukunft ersetzt werden.

Lesen Sie mehr …