Wertvolle Alkoholfracht in Wrack vor finnischer Küste

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Erneut haben Taucher vor der finnischen Küste ein Wrack mit wertvoller Alkoholfracht an Bord entdeckt. Neben verschiedenem Stückgut sollen sich bis zu 300 Flaschen Likör und 1.000 Flaschen Cognac im Frachtraum des 1917 von einem deutschen U-Boot versenkten Dampfschiff „Kyros“ befinden.

Das Wrack wurde bereits vor sechs Jahren aufgespürt, aber erst jetzt berichteten die Taucher von ihrem Fund. Die Bergung des Wracks dürfte kompliziert werden, da es langsam auseinanderfällt und weitgehend mit Sediment bedeckt ist. „Es ist unglaublich schwierig, dort zu arbeiten“, sagte ein Taucher dem finnischen Rundfunk YLE. Allzu viel Geld könne man auch nicht investieren, da noch nicht klar sei, wo genau sich die Fracht befinde.

Vor knapp zwei Jahren hatten Taucher etwa 200 Jahre alte Champagnerflaschen in einem Wrack vor den Aland-Inseln entdeckt. Einige Flaschen wurden vergangenes Jahr zu Rekordpreisen versteigert. Für eine Flasche Veuve-Clicquot zahlte ein Käufer 30.000 Euro.