Erdbeben der Stärke 4,2 in der Schweiz

Ein Erdbeben der Stärke 4,2 hat gestern Abend die Schweiz erschüttert. Das Epizentrum lag rund 14 Kilometer südöstlich von Zürich und 93 Kilometer nordöstlich von Bern in einer Tiefe von etwa 16 Kilometern.

Der Erdstoß war auch in Zürich und bis ins Baselbiet zu spüren. Laut Erdbebendienst der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) sind bei Erdbeben dieser Stärke vereinzelt geringe Schäden möglich wie etwa Putzrisse in Fassaden.

Auch in Vorarlberg und Tirol konnte das Beben wahrgenommen werden, wie der Österreichische Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) meldete.